Das Verschieben einer Seite

Um die Anordnung der Seiten im Frontend zu ändern, können Sie diese im Backend verschieben.

Vorgehensweise

Klicken Sie innerhalb des Seitenbaums auf die Seite, die Sie verschieben möchten und ziehen sie diese an die gewünschte Position.

Während Sie sich mit der Seite über dem Seitenbaum bewegen, werden Ihnen blaue Markierungen angezeigt. Eine blaue Linie zwischen zwei Seiten bedeutet, dass die Seite zwischen der darüber und der darunter stehenden Seite eingefügt wird. Ist eine Seite blau markiert, wird die Seite innerhalb dieser Seite als weitere Unterebene eingefügt.

Hinweise zur Suchmaschinenoptimierung

Haben Sie eine Seite verschoben, bleibt das ursprüngliche URL Segment der Seite unverändert. Das heißt, die Webadresse der Seite bleibt bestehen.

Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung ist das gut, da Nutzer Ihre Seite weiterhin unter der Adresse erreichen können, die innerhalb der Suchmaschinen gelistet ist. Allerdings kann dadurch die logische Struktur der Webadresse verloren gehen.

Als Beispiel:

  • In Ihrem Webprojekt haben Sie zwei Menüpunkte eingerichtet:
    • Mitarbeiter (Webadresse www.uni-potsdam.de/projektname/mitarbeiter/)
    • ehemalige Mitarbiter (Webadresse www.uni-potsdam.de/projektname/ehemalige-mitarbeiter/)
  • Nun hat der Kollege „Max Mustermann“ die UP verlassen. Sie möchten Ihn aber gern unter dem Menüpunkt "ehemalige Mitarbeiter“ aufführen und verschieben die Seite unter den entsprechenden Menüpunkt.

Die Seite von „Max Mustermann“ wird nun weiterhin die Webadresse www.uni-potsdam.de/projektname/mitarbeiter/max-mustermann besitzen, logisch korrekt wäre aber die Webadresse www.uni-potsdam.de/projektname/ehemalige-mitarbeiter/max-mustermann.

Wenn Sie die Webadresse einer Seite ändern möchten, beachten Sie bitte folgende Punkte:

  • Ein Großteil der Webeinstiege durch den Nutzer erfolgt über Suchmaschinen.
  • Suchmaschinen erstellen in gewissen Abständen sozusagen ein Abbild Ihres Webprojekts. Hierfür werden Crawler genutzt, die selbstständig durch das Internet surfen und Ihre Seite scannen.
  • Ändern Sie eine Webadresse (beispielsweise www.uni-potsdam.de/projektname/mitarbeiter/max-mustermann zu  www.uni-potsdam.de/projektname/ehelamige-mitarbeiter/max-mustermann), kennen Suchmaschinen die neue Adresse noch gar nicht. Die Suche nach „Max Mustermann“ liefert die ursprüngliche Adresse aus. Klickt der Nutzer auf die vermeintlich gesuchte Seite, erhält er eine Fehlermeldung (Seite nicht gefunden).
  • Die Erfahrung zeigt, dass eine Aktualisierung der Webadressen bei Suchmaschinen nicht automatisch geschieht oder auch ein sehr langer Prozess ist.
  • Um dieser Problematik entgegen zu wirken, werden vom TYPO3-System bei jeder Änderung einer Webadresse automatische Weiterleitungen eingerichtet. Diese Weiterleitungen bleiben für drei Monate bestehen. Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Seite Automatische Weiterleitungen.

Das Verschieben und Umbenennen einer Seite ist unproblematisch, solange Ihr Webprojekt noch nicht erstmalig durch das ZIM freigegeben wurde.