Inhaltselemente übersetzen

Es gibt mehrere Varianten Inhaltselemente zu übersetzen. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle den gängigsten Weg vorstellen.
Voraussetzung für das genannte Vorgehen ist, dass die entsprechende Seite noch keine Inhaltselemente in der Übersetzung besitzt, oder Sie sich im verbundenen Modus befinden.

Achtung, bei Powermail-Formularen gibt es kleine Besonderheiten. Verwenden Sie für die Übersetzung daher bitte diese Anleitung.

Seite im Seitenbaum auswählen
Foto: ZIM

Wählen Sie auf der linken Seite das Modul "Seite".

Klicken Sie im Seitenstrukturbaum auf die Seite, deren Inhaltselemente Sie übersetzen möchten.

Vergewissern Sie sich, dass links oben innerhalb des Inhaltsbereichs als Darstellungsmodus "Sprachen" ausgewählt ist.

Seite im Seitenbaum auswählen
Foto: ZIM
Schaltfläche Übersetzen auswählen
Foto: ZIM

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Übersetzen", welche in der Spalte der Zweitsprache zu sehen ist.

Schaltfläche Übersetzen auswählen
Foto: ZIM
Assistent zum Übersetzen von Inhalten
Foto: ZIM

Der Assistent zum Übersetzen von Inhaltselementen öffnet sich. Wählen Sie als erstes "Translate" und klicken Sie anschließend auf"Weiter".

Assistent zum Übersetzen von Inhalten
Foto: ZIM
Datensatzzusammenfassung
Foto: ZIM

Sie erhalten nun eine Datensatzzusammenfassung von den Inhaltselementen, die noch nicht in die Zweitsprache überführt wurden. Voreingestellt ist, dass alle gefundenen Elemente für den Übersetzungsvorgang ausgewählt sind. Bei Bedarf können Sie diese einzeln oder auch spaltenweise (Inhaltsspalte / Newspalte) abwählen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch den Klick auf "Weiter".

Datensatzzusammenfassung
Foto: ZIM
Inhalte in der Spalte der Zweitsprache vorhanden
Foto: ZIM

Die soeben ausgewählten Inhaltselemente erscheinen nun in der Spalte der Zweitsprache und sind standardmäßig auf unsichtbar geschaltet.

Gehen Sie wie gewohnt in die Bearbeitungsansicht der einzelnen Elemente, um alle relevanten Inhalte zu übersetzen. Sofern die Übersetzungen im Frontend angezeigt werden sollen, schalten Sie die Sichtbarkeit der jeweiligen Inhaltselemente ein. Beachten Sie, dass für die Daretllung der Elemente auch die Seite ansich sichtbar geschaltet sein muss.

Inhalte in der Spalte der Zweitsprache vorhanden
Foto: ZIM